Von Berlin nach Brüssel: Tim Cook besucht Europa

23. Oktober 2018 | Apple | 0 Kommentare »

Applechef Tim Cook ist derzeit auf einer kleinen Rundreise durch Europa. Den Anfang machte er in Berlin, bevor es morgen nach Brüssel geht, wo Cook an einer Datenschutzkonferenz teilnimmt.

Tim Cook besucht Europa. Der Apple-CEO ist auf die „European Data Protection Conference“ eingeladen, wo er morgen zum Thema der digitalen Ethik sprechen möchte.

Das Thema des Umgangs mit Daten der Nutzer zieht sich wie ein roter Faden durch Apples Unternehmensprofil.

Bevor Cook aber nach Brüssel fliegt, macht er einen Abstecher nach Deutschland und Frankreich.

Prominentester Gesprächspartner von Cook ist wohl der französische Präsident Emmanuel Macron, den der Apple-CEO heute im Laufe des Tages treffen möchte. Ferner trifft Cook mit einem französischen Filmemacher und einem Entwickler zusammen.

Seinen ersten Stopp hatte Cook aber in Deutschland eingelegt, in Berlin, um genau zu sein. Dort traf er Peter Kolski, den Entwickler hinter der App mauAR. Mit ihr lässt sich ein Blick auf ein durch die Mauer geteiltes Berlin werfen, sie adressiert somit das Thema AR, hinter dem Cook nach wie vor mit ganzer Kraft steht.

Ende der Woche geht es dann wieder zurück in die Heimat.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert