Von Apple lernen: US-Gesundheitsversicherer wirbt mehrere Mitarbeiter ab

10. Juli 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Apple hat in letzter Zeit einige Mitarbeiter an einen amerikanischen Versicherungskonzern verloren. Wie man hört, sollen die abgeworbenen Personen dem Unternehmen dabei helfen, seine Kundenfreundlichkeit zu verbessern.

Apple verzeichnete zuletzt einige Abgänge. Wie aus amerikanischen Medienberichten hervorgeht, hat das Unternehmen Anthem damit begonnen, gezielt Personal aus Cupertino abzuwerben. Anthem ist ein amerikanischer Gesundheitsversicherer. Wie es weiter heißt, haben über einen Zeitraum von mehreren Monaten etwa ein halbes Dutzend Personen Apple verlassen. Anthem hat sowohl langjährige Apple-Mitarbeiter angestellt, wie auch Beschäftigte abgeworben, die noch für recht kurze Zeit für Apple gearbeitet haben.

Anthem hat unter anderem Warris Bokhari eingestellt, bis vor kurzem bei Apple in der Health-Sparte beschäftigt. Weiter verließ Toni Trujillo Vian nach insgesamt 24 Jahren das Unternehmen, um in Zukunft für den Versicherer zu arbeiten. Vian war bei Apple zuletzt Senior Researcher für MachineLearning. Mit MachineLearning im weitesten Sinne wird sich auch Ted Goldstein beschäftigen, er war für fünf Jahre vice president bei Apple und verließ das Unternehmen 2007.

Dem Vernehmen nach möchte Anthem seine Dienstleistung modernisieren und die Kundenerfahrung verbessern, die Neuzugänge von Apple sollen ihm dabei helfen. Das Unternehmen wird häufiger in Zusammenhang mit neuartigen Gesundheitsanwendungen in den USA genannt. Dort ist es etwa heute schon deutlich weiter verbreitet, der Versicherung die eigenen Gesundheitsdaten im Tausch gegen einen günstigeren Tarif in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. In Deutschland haben es solche Geschäftsideen am Markt traditionell deutlich schwerer.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert