Titan: Apple konkretisiert Entlassungen im Autoprojekt

28. Februar 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Apple bestätigt die personelle Neuaufstellung seines Autoprojekts. Die äußert sich darin, dass knapp 200 Mitarbeiter freigesetzt werden. Zu einem früheren Zeitpunkt wurde verlautbart, die betroffenen Fachkräfte sollten im Konzern bleiben.

Das Projekt Titan wird verschlankt. Nachdem wir bereits kürzlich berichteten, dass rund 200 Ingenieure die Abteilung verlassen, wird es nun etwas konkreter. Ein US-Zeitungsbericht zitiert Apple mit einigen Details zu den geplanten Entlassungen. Danach werden 38 sogenannte Programmmanager, 33 Hardwareingenieure, 31 Produktdesignspezialisten und 22 Softwareingenieure von dem Projekt abgezogen. Wirksam werden die Peersonalbeschlüsse zum 16. April.

Wie sich der weitere Werdegang der insgesamt 190 betroffenen Angestellten gestaltet, ist noch nicht ganz klar. Apple hatte zu einem früheren Zeitpunkt erklärt, man wolle deren Talente nicht aufgeben, sie würden nur an anderen Punkten im Unternehmen gebraucht, etwa im Bereich des maschinellen Lernens. Möglich wäre, dass etwa Softwarespezialisten bei Apple verweilen können. Denkbar ist aber auch, dass es gerade für administrativ tätiges Personal keine Bleibeperspektive gibt, wenn man sich allgemein schlanker aufstellen möchte. Die letzten Wochen waren geprägt von diversen neuen Gerüchten um das Apple Car. So berichteten wir etwa über Spekulationen um einen elektrischen Kleinbus im iPhone-Design. Auch machten Auszüge aus Fähigkeitsbewertungen der Apple-Autos durch die kalifornische Kraftfahrzeugbehörde Schlagzeilen. Noch immer ist weitgehend unbekannt, an was Apple im Projekt Titan genau arbeitet.
Analysten sehen zwar einen gigantischen Markt für autonome Autos, es bleibt allerdings abzuwarten, wer ihn erschließen wird und ob Apple dazugehört. Aktuell zeichnet sich hier eine deutlich langsamere Entwicklung ab als sie noch vor einigen Jahren prognostiziert wurde.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert