Stellenabbau bei Beats: Apple will 200 Jobs streichen

31. Juli 2014 | Apple | 0 Kommentare »

Im Zuge der dieses Wochenende abgeschlossenen Beats-Übernahme will Apple nach Angabe von Medienberichten 200 Stellen bei der Kopfhörer-Marke streichen. Von den Stellenkürzungen betroffen wären demnach etwa 40 Prozent des gesamten Unternehmens, wie die New York Times berichtet.

1405348878 Stellenabbau bei Beats: Apple will 200 Jobs streichen

Letzte Woche haben alle Mitarbeiter ein Angebot von Apple unterbreitet bekommen. Bei einigen standen neue Herausforderungen in Cupertino auf dem Plan, andere müssen das Unternehmen verlassen. Bloomberg konkretisiert, dass insbesondere die Abteilungen bei Beats gekündigt worden, die sich mit Apples Firmenstruktur überschneiden. Etwa das Personalmanagement oder die Finanzabteilung.

Die Zentrale von Beats in Santa Monica (Kalifornien) soll aber fortwährend bestehen bleiben, wie 9to5Mac bemerkte. Zwar werden viele Mitarbeiter ein Büro in Cupertino bekommen, aber selektierte Experten von Beats Music dürfen weiterhin in dem alten Firmensitz in Südkalifornien arbeiten. Wahrscheinlich werden sie dort zusammen mit Apples iTunes Music Fachleuten die Integration des Beats-Dienstes angehen.

Bild: Techcruch


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert