Starke Nachfrage, gute Kunden: Apple Card begeistert Goldman Sachs

16. Oktober 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Die Apple Card wird für Apple offenbar zu einer echten Erfolgsgeschichte, eine Entwicklung, über die sich nicht nur Apple freut. Auch die ausgebende Bank Goldman Sachs ist sehr zufrieden mit ihrem ersten Privatkundenprodukt im Kreditkarten-Segment.

Apples neue Kreditkarte Apple Card wird offenbar für alle Beteiligten ein großer Erfolg. Der CEO von Goldman Sachs David Solomon sprach nun gegenüber US-Medien von einem sehr starken Start der neuen Karte. Seit Sommer sei die Nachfrage nach der Apple Card stetig hoch gewesen, so der Banker. Für Goldman Sachs ist die Apple Card ein Pilotprojekt, dem weitere Produkte im Kreditkarten-Segment folgen können.

Weiter hieß es von Seiten der Bank, die Apple Card werde in der Hauptsache von guten – aus Sicht der Bank heißt das vor allem zahlungsfähigen – Kunden beantragt. Aufgrund eines unauffälligen Ausfallrisikos seien die Kunden zumeist zügig und ohne Komplikationen aufgenommen worden, was auch anderen Erfahrungsberichten von Kunden entspricht. Goldman Sachs hat für den Betrieb der Apple Card eine technische Plattform geschaffen, auf der zu einem späteren Zeitpunkt womöglich auch andere Bankprodukte abgebildet werden sollen. Diese soll innerhalb von drei Jahren rund 55 Milliarden Dollar Erlös generieren.

Die Apple Card ist für Kunden in den USA erhältlich und für diese kostenlos. Zusätzlich stellt sie ein Cashback-Programm bereit, das für Kunden mit recht attraktiven Konditionen daherkommt, zumindest bei häufigen Käufen im Apple Store. Hinsichtlich eines Starts der Apple Card in anderen Märkten wie Europa oder Deutschland ist inzwischen bekannt, dass Apple und Goldman Sachs nicht abgeneigt sind, mit einem zeitnahen Launch ist dennoch nicht zu rechnen.

Speziell der deutsche Finanzmarkt ist für internationale Engagements stets ein hartes Brot.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert