Rechtsstreit: Apple-Zulieferer TSMC vs. Global Foundries geht in neue Runde

1. Oktober 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Der schwelende Rechtsstreit zwischen dem Apple-Zulieferer TSMC und dem Chiphersteller Global Foundries gewinnt wieder an Fahrt.

Im August sah sich TSMC mit einer Klage des Chipfertigers wegen Patentverletzung konfrontiert und schlägt nun mit einer Gegenklage zurück, wie Reuters schreibt.

Apple ist im September beim Patentverletzungsverfahren gegen TSMC zum Beklagten ernannt worden. Das Klageziel besteht darin, dem iPhone-Hersteller zu verbieten, Apple-Geräte aus den USA und Deutschland zu importieren.

In der Klageschrift behauptet Global Foundries, dass von TSMC 16 Patente verletzt wurden und bei dreien fiel der Name Apple. Jetzt wehrt sich der weltweit größte Auftragschiphersteller aus Taiwan mit einer Gegenklage, in der dem Konkurrenten eine Verletzung von 25 Patenten vorgeworfen wird. Global Foundries ist ein kleinerer Auftragsfertiger für Chips aus dem kalifornischen Santa Clara.

Wie TSMC in seiner Gegenklage schreibt, verlange man eine erhebliche finanzielle Entschädigung wegen der Patentverletzung. Die Unterlassungsklage des Auftragsfertigers sollen Global Foundries die Herstellung und Verkauf der Chips verbieten, welche Patente beschädigen.

Vor einem Monat hatte Global Foundries seinerzeit ein Einfuhrverbot von Apple-Produkten aus den USA und Deutschland verlangt, die mit Technologien hergestellt werden, die gegen Patente verstoßen. Die ursprünglichen Behauptungen des Auftragschipfertigers bezeichnete TSMC als unbegründet, doch halte das Unternehmen nicht von einer Gegenklage ab.

In welchen Umfang der Rechtsstreit sich auf Apple auswirken wird, muss abgewartet werden. Neben Apple sind in der Global Foundries Klage auch die Unternehmen Qualcomm, Google, Nvidia, Lenovo und MediaTek erwähnt worden.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert