Nur noch freiwillig und im eigenen Haus: Apple lässt Siri-Gespräche bald wieder auswerten

28. August 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Siri-Sprachaufnahmen werden bald wieder von Menschen ausgewertet, allerdings hat Apple einiges an der Methode geändert: In Zukunft müssen Nutzer zustimmen, wenn ihre Gespräche mit der Assistentin dazu beitragen sollen, ihre Leistung zu verbessern. Auch eine andere gängige Praxis hat ein Ende.

Die Tatsache, dass unsere Gespräche mit den diversen Sprachassistenten stichprobenartig von menschlichen Operatoren angehört und ausgewertet wurden, um deren Performance zu verbessern, hat in der Öffentlichkeit eine Menge Staub aufgewirbelt. Viele Kunden von Apple waren überrascht zu erfahren, dass dies auch für Siri zutrifft. Apple reagierte wie berichtet daraufhin durchaus zügig und stellte alle entsprechenden Aktivitäten ein, was zuletzt zu hunderten Kündigungen bei Beschäftigten diverser Drittfirmen führte, wie wir in dieser Meldung berichteten.
Nun hat Apple sich gesammelt und mitgeteilt, wie man in Zukunft in dieser Sache verfahren wird. So viel ist deutlich: Der Wille der Kunden hat sich durchgesetzt.

In Zukunft wird eine aktive Zustimmung des Kunden eingeholt, ohne die keine Aufnahmen seiner Siri-Benutzung an menschliche Fachkräfte geschickt werden, dieses Opt-In genannte Verfahren wurde bereits von mehreren Seiten gefordert.
Weiter hat Apple zugesichert, die Aufnahmen, die bei einer versehentlichen Aktivierung von Siri entstehen, so schnell wie möglich zu löschen. Und noch eine weitere Sache ist neu: Ab sofort werden alle Operatoren, die Siri-Aufnahmen auswerten, direkt bei Apple angestellt sein.

Bislang wurden von Apple, wie auch von allen anderen Unternehmen, Drittfirmen hierfür beauftragt. Das hatte allerdings einige unangenehme Begleiterscheinungen, wie uns unlängst bekannt wurde.
Ab Herbst sollen die Auswertungen von Siri-Aufzeichnungen wieder aufgenommen werden. Apple wird ein die hierfür nötigen Änderungen per Software-Update auf die Geräte bringen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert