Musik-Streamingdienst: Apple buhlt um weitere BBC 1 Radio Mitarbeiter

30. April 2015 | Apple | 0 Kommentare »

Apples neuer Musik-Streamingdienst steht kurz vor dem Start. In der letzten Zeit sickerten nicht nur Informationen zum Funktions- und Angebotsspektrum durch, sondern auch zu Neueinstellungen auf Personalebene. So überzeugte Apple bereits den BBC Radio DJ Zane Lowe fortan mit zu machen.

iphone-6-beats-music

Nun haben anonyme Quellen gegenüber Music Business Worldwide bekannt gegeben, dass Apple vier weitere Radio-Produzenten BBC Radio 1 abgeworben habe. Die Experten stellten im Rahmen der Sendung “BBC Introducing” bisher unbekannte Künstler vor. Unter den abgeworbenen Produzenten soll sich auch James Bursey befinden. Bursey soll in Zukunft mit DJ Zane Lowe zusammenarbeiten, heißt es weiter. Natasha Lynch und Kieran Yeates fielen als weitere Namen. Beide Radio-Experten stammen ebenfalls von BBC Radio 1.

Ebenfalls im Gespräch ist auch der mögliche Wechsel vom Redaktionsleiter beim Spotify-Konkurrenten Deezer, James Foley, zu Apple. Informationen der Financial Times zufolge heißt es, dass sich Foley einem “geheimen Konkurrenten” anschließen werde.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert