Kuo: AirPods 3 mit komplett Redesign vielleicht 2019

24. April 2019 | Apple, Gerüchte, Hardware | 0 Kommentare »

Nachdem wir heute Mittag schon über potentielle AirPods der dritten Generation im Herbst dieses Jahres berichtet haben, kommen jetzt direkt die nächsten Gerüchte über ebensolche ans Tageslicht. Dieses Mal ist Kollege Kuo am Zug.

Ming-Chi Kuo von TF Industries sagt gleich zwei neue AirPods Modelle voraus, die Apple zwischen Q4 2019 und Q1 2020 auf den Markt bringen soll. Ein Modell davon soll in komplettem Redesign auf den Markt kommen und so deutlich mehr kosten. Kuo spricht sogar von einem völlig neuen Formfaktor, geht dabei aber nicht in die Details.

Beim anderen Modell bleibt es bei Änderungen unter der Haube. Sie kosten demnach auch gleich viel wie die bisherigen. Möglich ist jedoch, dass es sich bei den teureren Stöpsel um den gleichen Preisaufschlag handelt, wie bei den aktuellen Modellen mit Wireless Charging.

Andere Leaker und Analysten gingen bislang von einem wasserdichten Gehäuse mit Noise Cancelling aus, das zum ersten Mal auch in schwarz erhältlich sein soll. Um welches Modell es sich bei diesen Angaben jedoch handelt, wissen wir nicht. Bislang gingen wir ohnehin von nur einem neuen AirPods Modell aus, das wir vermutlich erst 2020 zu Gesicht bekommen werden. Immerhin hat Apple ja vor 4 Wochen erst seine AirPods Lineup aktualisiert.

Da weder Mark Gurman, OnLeaks, Digitimes noch Kuo die Einführung 2019 ausschließen, scheint dies gar nicht so unwahrscheinlich. Seit heute ist also ein weiterer Release neuer AirPods 2019 möglich.

Digitimes hatte heute Mittag die Markteinführung neuer AirPods mit Noise Cancelling im Herbst 2019 in Aussicht gestellt.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert