Karten-App: Apple sorgt für tägliche Updates

30. Juni 2014 | Apple, Apps | 0 Kommentare »

Von Google gelöst, brachte Apple eine eigene Karten-Applikation auf seine Geräte. Sowohl iPhone, iPad als auch der Mac mit OS X wurde mit der bedienungsfreundlichen App ausgestattet. Nach anfänglicher Kritik will Apple nun mit täglichen Updates der Karten-Server für anhaltende Kundenzufriedenheit sorgen.

maps image 2x 564x326 Karten App: Apple sorgt für tägliche Updates

Mit der Einführung im Jahr 2012 konnte man den eigenen Dienst keineswegs als fehlerfrei bezeichnen. Apple erntete viel Spott, besonders von der Konkurrenz. Die Karten zeigten falsche Ortsnamen an, die Navigation lotste den Nutzer ins Nirgendwo und zahlreiche Abstürze und Verbindungsabbrüche reizten die Kunden. Das Unternehmen aus Cupertino widmete sich den Problemen und brachte nach einiger Zeit eine neue Version heraus.

Dass Apple nie wieder in ein solches Schussfeuer geraten will, zeigt besonders der aktuelle Stand der Dinge. Nutzer melden, dass Fehlererstattungen bereits nach wenigen Tagen umgesetzt wurden. Auch nur kleine Schreibfehler in der Karten-App wurden nach einem persönlichen kurzen Bericht an Apple in kürzester Zeit behoben. Was Apple mit iOS 8 für einen Schritt gehen wird bleibt jedoch weiterhin spannend. Sicher ist jedenfalls, dass schon mit der Einführung im Herbst der öffentliche Nahverkehr Einzug in die eigene App erhalten wird.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert