iOS 12 verbreitet sich weiter schneller als iOS 11

3. Januar 2019 | Apple, Betriebssystem | 0 Kommentare »

iOS 12 hat sich inzwischen auf drei Viertel aller aktiven iOS-Geräte verbreitet. Damit verbreitet sich die aktuelle Version von Apples Mobilbetriebssystem weiterhin zügiger als die Vorgängerversion.

Apple hat Anfang des neuen Jahres seine Statistiken geöffnet und die zeigen: iOS 12 verbreitet sich weiterhin gut. Zuletzt waren auf rund 78% aller Geräte, die in den letzten vier Jahren verkauft worden sind, iOS 12 installiert.

Betrachtet man die Gesamtheit aller iOS-Geräte, die aktuell in Benutzung sind, liegt der Anteil von iOS 12 inzwischen bei 75%. Der Vorgänger iOS 11 kommt auf 17%, der Rest entfällt auf andere, noch ältere iOS-Versionen.

Abermals wird deutlich, dass sich iOS 12 schneller verbreitet als sein Vorgänger. Diese Beobachtung wurde bereits zu früheren Gelegenheiten gemacht und der Trend setzt sich auch weiter fort. Voriges Jahr hatte iOS 11 ende Januar erst auf 65% der iOS-Geräte Einzug gehalten.

Die Daten erhebt Apple anhand der Zugriffe auf den App Store aller aktiver iOS-Installationen.

Mit iOS 12 hat Apple auf die Verbesserung der Performance speziell auf älteren Geräten gesetzt, was auch recht gut funktioniert hat. Dennoch blieb auch iOS 12 nicht frei von Problemen.

Der Nachfolger iOS 13, der im Sommer auf der WWDC 2018 vorgestellt werden wird, ist unterdessen bereits in der Entwicklung. Es ist zu vermuten, dass Apple verschiedene Features, die eigentlich für iOS 12 geplant warene, nun in iOS 13 einbringen wird. Welche das sein werden, bleibt allerdings einstweilen noch unklar.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert