iOS 10.3.2: Apple schiebt fünfte Beta hinterher

27. April 2017 | Apple, Betriebssystem | 0 Kommentare »

Shortnews: Die Entwickler scheinen einen gravierenden Fehler oder eine Sicherheitslücke entdeckt zu haben. Gerade einmal vier Tage nach dem Release der vierten Beta, hat Apple nun die fünfte Vorabversion von iOS 10.3.2 an Entwickler ausgeteilt.

Der Nachschlag kommt aktuell noch ohne Begleitung neuer Betas von macOS, tvOS und watchOS.

Konkrete Neuerungen sind noch nicht bekannt. Vermutlich wird es sich um Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates handeln.

Der erste Schwung der Updates wurde am 28. März kurz nach der Freigabe von iOS 10.3 an die Entwickler verteilt. Aus den Tests ergab sich unter anderem das inzwischen veröffentlichte iOS 10.3.1.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert