In-App-Käufe von Hacker umgangen

15. Juli 2012 | Apple | Schlagwörter: , , | 0 Kommentare »

Jeder kennt die In-App-Angebote über die Programmierer einer App zusätzliche Einnahmen generieren oder welche sogar oft als Haupteinnahme dient, da die App oftmals kostenlos ist. Nun ist es einem russischen Hacker gelungen, diese In-App-Angebote zu umgehen. Dazu muss man zwei verschiedene Zertifikate installieren, die die DNS-Server-Einstellungen des iDevice ändert. Wenn man nun auf die In-App-Angebote klickt, verweist es auf die Seite des Hackers.

Berichten zufolge benötigt man dafür nicht einmal einen Jailbreak, jedoch soll das Ganze noch nicht mit jeder App funktionieren. Apple ist hier natürlich bemüht, die Sicherheit wieder herzustellen denn zurzeit sind die Programmierer doch etwas verunsichert.

Ob der Hacker durch die Installation der Zertifikate irgendetwas mitlesen kann ich unbekannt. Ich rate jedoch dringend von der Installation ab.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben