Eine Woche vor Apple TV+-Start: Disney-CEO zeigt sich entspannt

23. Oktober 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Wenige Tage vor dem Start von Apple TV+ demonstriert die Konkurrenz Gelassenheit. Bob Iger, CEO von Disney, stellte klar: Apple TV+ sei trotz des günstigeren Preises keine Gefahr für Disney+. Er könnte Recht haben.

Der Start von Apple TV+ rückt näher und die Branche zeigt sich ostentativ entspannt. Gegenüber CNBC erklärte nun Disney-CEO Bob Iger, er sorge sich nicht, dass Disney+ von dem neuen Apple-Streamingdienst an die Wand gespielt werden könnte. Disney+ ist der neue Dienst, mit dem Disney seinerseits ein Stück vom attraktiven Streamingkuchen abschneiden möchte. Monatlich wird der Dienst rund sieben Dollar kosten. Apple TV+ ist günstiger, das sei aber kein Problem für Disney+, so der Firmenchef.

Wie der Konzernlenker weiter ausführt, sei er um Disney+ und dessen Wettbewerbsfähigkeit nicht bange, da man einzigartige Inhalte habe, die es sonst nirgends gibt. Tatsächlich ergibt sich hier zunächst in den USA für die Konkurrenz eine unangenehme Situation. Zahlreiche zugkräftige Inhalte, mit denen Netflix und Co. zuvor selbst jahrelang die Zuschauer bei der Stange hielten, werden plötzlich von einem neuen Konkurrenten angeboten. Disney+ startet mit Titeln aus dem Marvel-Universum, Pixar-Inhalten, Star Wars, National Geographic und den Simpsons. Apple TV+ ist zwar mit 4,99 Dollar / Euro im Monat tatsächlich günstig, aber auch der Dienst mit dem kleinsten Katalog am Markt und daran wird sich auf absehbare Zeit nichts ändern.
Für den Verbraucher gestaltet sich das Streaming-Segment zunehmend teuer. Er muss heute zwei bis drei Dienste buchen, um die Titel zu sehen, die zuvor mit nur einem Angebot zu sehen waren. In Deutschland wird Disney seine Inhalte zunächst noch bei den aktuellen Lizenznehmern belassen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert