E-Plus-Übernahme durch O2 von EU abgesegnet

2. Juli 2014 | Apple | 0 Kommentare »

Seit fast einem Jahr schwebt der potenzielle Kauf von E-Plus durch das Weltunternehmen Telefónica, was eher als O2 bekannt ist, in der Luft, bis sich die Gerüchte vor Kurzem verdichteten. Jetzt soll es fast offiziell sein, der Deal wird über die Bühne gehen. Heute um 12Uhr soll die EU die Übernahme sicher absegnen.

o2eplus 564x299 E Plus Übernahme durch O2 von EU abgesegnet

Ganze 8,6 Milliarden Euro sollen als Summe an E-Plus übergehen. Telefónica wird somit noch um ein Vielfaches größer als es jetzt schon ist. O2 rechnet durch den Kauf mit drastischen Einsparungen, da man durch die Übernahme Funkmasten abbbauen und den Kunden-Support effizienter gestalten kann.

Dass der Kauf so lange auf der Kippe stand kommt nicht von irgendwo. Das Bundeskartellamt rechnete durch den enormen Machtzuwachs von Telefónica mit höheren Preisen der Mobilfunktarife. Zwar soll der Deal nun offiziell abgesegnet werden, die Bedenken seitens der EU bestehen jedoch weiterhin. Um auf dieses Problem zu antworten, nahm E-Plus Chef Thorsten Dirks Stellung und bestärkte Maßnahmen in die entgegengesetzte Richtung. Günstigere Preise sollen laut ihm die Folge der Übernahme sein.

Bei O2 gibt es bereits bei allen Tarifen kostenloses LTE beim mobilen Surfen. Sollte die Übernahme heute um 12Uhr erfolgreich abgesegnet werden, könnten künftig E-Plus Anbieter wie Lidl mobile ebenfalls auf diesen Zug geschnallt werden.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert