BREAKING: Apple Quartalszahlen übertreffen Erwartungen

30. April 2019 | Apple, Featured | 0 Kommentare »

Apple hat seine Zahlen für das zweite Fiskalquartal 2019 vorgelegt. Im Vorfeld war bereits vermutet worden, dass dieses Quartal schwächer ausfallen würde als das Vorjahresquartal.

Apple hat die Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlicht. Es lief vom 30. Dezember 2018 bis zum 30. März 2019.

Spoiler: Sie sind besser als erwartet! Die Apple Aktie schoss nachbörslich knapp 5% in die Höhe!

Die Apple Aktie verzeichnete seit dem 3. Januar ein Plus von 44%. Heute schloss AAPL jedoch mit −3,94 Dollar mit 

Allgemein waren die Analysten nicht ganz so zuversichtlich, wie wir gerade berichteten. Apple hatte in seinem Ausblick auf Q2 2019 bereits mit einem gesunkenen Umsatz gearbeitet: Vermutet wurde hier, dass man zwischen 55 und 59 Milliarden Dollar verdienen würde.

Grund für ihre Skepsis waren die wiederholten Berichte über schwache Verkäufe in China. Apple hat auch mit diversen Preissenkungen in China und auch Indien darauf reagiert, die das Ziel haben, die Verkäufe in diesen wichtigen Märkten wieder zu beleben.

Wichtig ist auch der Erlös, der mit dem iPhone erzielt wurde, denn es ist nach wie vor der wichtigste Umsatzbringer. Die konkreten Verkaufszahlen des iPhones sowie die Zahlen für das iPad und den Mac veröffentlicht Apple inzwischen bekanntlich nicht mehr.

Und so hat Apple im abgelaufenen Quartal verdient:

Die Zahlen sind zwar deutlich schwächer als letztes Jahr, sowohl die iPhone als auch China Geschäfte sind wohl dafür verantwortlich.

Sowohl in Sachen Gewinn als auch Umsatz hat Apple allerdings immerhin die Erwartungen leicht übertroffen. Der iPhone Umsatz lag bei 31,05 Milliarden US-Dollar, der Umsatz aus Services bei 11,45 Milliarden US-Dollar.

Fürs Q3 2019 erwartet sich Apple einen Umsatz von 52,5 bis 54,5 Milliarden US-Dollar. Hier schätzte man eher auf 51,9 Milliarden Dollar.

Leider gibt Apple seit Kurzem keinerlei Verkaufszahlen zu seinen konkreten Produktkategorien oder sogar Produkten mehr öffentlich an. Wie stark die iPhone Verkäufe sanken, wissen wir also nicht. Bekanntlich streicht Apple hier in Sachen konkrete Kennzahlen nur die positiven hervor.

In Kürze startet der Conference Call, in dem Apples Tim Cook den Analysten Rede und Antwort steht. Die wichtigsten Details aus diesem Gespräch werden wir euch natürlich umgehend zusammenfassen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert