Apple Pay bei der Sparkasse: Noch 2019 mit Kreditkarten, 2020 auch mit Girocard

18. Oktober 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Die Sparkasse wird noch in diesem Jahr mit Apple Pay starten, das bestätigte der Bankenverband nun noch einmal in den sozialen Medien. Ein Start noch 2019 war bereits zuvor von Verbandsfunktionären in Aussicht gestellt worden. Auch eine weitere Vermutung scheint sich zu bestätigen.

Apple Pay wird noch in diesem Jahr bei den Sparkassen in Deutschland starten, das hat der Twitter-Account der Sparkassen nun auf Nachfrage noch einmal kategorisch bestätigt.

Einen genauen Termin bleibt der Tweet jedoch schuldig. Wir erinnern uns an andere Launch-Termine, die noch in das laufende Jahr gepackt werden sollten und wo diese Frist teils schmerzhaft weit ausgereizt wurde. Bereits vor Monaten hatte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband gegenüber Medien bestätigt, Apple Pay noch 2019 anbieten zu wollen.

Auch eine weitere bereits geäußerte Vermutung hat die Sparkasse nun auf Twitter bestätigt. Zunächst werden Nutzer in der Lage sein, ihre Kreditkarten der Sparkasse bei Apple Pay zu hinterlegen.

Eine Unterstützung der Girocard war zuvor für das kommende Jahr ins Gespräch gebracht worden und so scheint es nun auch tatsächlich zu kommen. Auch andere Banken arbeiten dem Vernehmen nach an einer Integration der Girocard in Apple Pay.

Auch die Volksbanken haben zuletzt ihren Widerstand gegen Apple Pay aufgegeben, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Von hier gibt es allerdings seither noch keine neuen Wasserzeichen.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert