Apple Pay bei der DKB gestartet

18. Juni 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Apple Pay ist heute bei der DKB gestartet. Damit hat die Wartezeit für die Kunden der Direktbank nun ein Ende.

Apple Pay ist bei einer weiteren deutschen Bank aufgeschlagen: Heute Morgen ist der Zahlungsdienst auch bei der Deutschen Kreditbank an den Start gegangen. Auf den Geräten in der Redaktion wird die DKB bereits in der Liste der verfügbaren Banken angezeigt.

Zuletzt hatten Kunden der Bank sich immer häufiger gefragt, wann Apple Pay bei der DKB endlich starten würde, da die Bank die Kunden verschiedentlich mit unklaren Andeutungen hingehalten hatte.

Nun stehen noch immer die großen Bankengruppen der Sparkassen und Volksbanken auf der Liste. Die Sparkassen haben durch ihren Verbandspräsidenten inzwischen mehrfach ein Interesse an der Teilnahme an Apple Pay bekundet, OSXi.de berichtete, haben mit der Unterstützung ihrer Girocard aber eine spezielle Forderung aufgestellt. Ob und wann Apple hierauf eingehen wird, steht bis jetzt dahin.
Die ING aus den Niederlanden bietet Apple Pay derzeit bereits in ihrem Mutterland an, ein Start für die deutschen Kunden wurde auch bereits zugesagt, jedoch steht noch kein Termin im Raum.
Apple Pay soll laut selbst gesetzter Zielvorgaben von Apple bis Ende 2019 in wenigstens 40 Märkten angeboten werden, mit der unlängst angekündigten Expansion in ein Dutzend weiterer europäischer Länder dürfte die Erreichung dieses Ziels noch vor Ende des Jahres kein Problem mehr sein.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert