Apple Music & Mobilfunker: AGBs ebnen Weg für Kooperationen

30. Juni 2015 | Apple | 0 Kommentare »

Apple hat vom Start an offenbar fest eine mögliche Kooperation mit Mobilfunkanbietern mit eingeplant. Ähnlich wie das Telekom mit Spotify oder Vodafone mit Deezer machen, könnten in den Mobilfunkverträgen die Kosten für Apple Music erlassen werden.

In den AGBs zumindest schreibt Apple diese Option aus:

Die Daten muss der Provider dann nur an iTunes weitergeben, damit die Kosten gedeckt sind. Wie es um das Datenvolumen steht, muss abgewartet werden. Hier sind jetzt die Mobilfunker gefragt, um entsprechende Schritte in die Wege zu leiten. Ein Bundle aus Vertrag und Apple Music wäre aber sicher attraktiv.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert