Apple möchte Auto-Startup Drive.ai kaufen, um sein Entwicklungsteam zu verstärken

6. Juni 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Apple hat offenbar Interesse daran, das Startup Drive.ai zu kaufen. Das Unternehmen ist in einigen Aspekten der Entwicklung selbstfahrender Autos führend, hatte aber zuletzt mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Apple ist offenbar dabei, sich mit neuen Talenten zu versorgen. Wie es in nicht bestätigten Medienberichten heißt, hat man in Cupertino ein Auge auf das Startup Drive.ai geworfen. ‚Bei Drive.ai wird an Lösungen für selbstfahrende Fahrzeuge gearbeitet.

Die Entwicklungen des Startups gelten in einigen Bereichen als weltweit richtungsweisend, doch die Firma war zuletzt in wirtschaftlich schwieriges Fahrwasser geraten. Seit Anfang des Jahres suchte man bei Drive.ai nach Investoren.

Drive.ai hat unter anderem mit einigen wenigen Prototypen autonomer Shuttlefahrzeuge im US-Bundesstaat Texas experimentiert. Apple möchte Drive.ai aber wohl eher personell ausweiden: Wie es unter Beurufung auf zwei mit der Situation vertraute Quellen im Unternehmensumfeld heißt, zielt man darauf ab, das eigene Team, das an der Entwicklung autonomer Systeme arbeitet, mit neuen Talenten zu verstärken.

Mehrere Dutzend Ingenieure könnten im Zuge eines Aufkaufs von Drive.ai nach Cupertino wechseln. Aktuell sei der Deal aber noch nicht sicher, so der Bericht.

Apple erklärt, auf solche Fragen angesprochen, zumeist nur, man kaufe von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen, um das eigene Portfolio zu ergänzen, diesmal war das anders: Man kommentiere diese Spekulation nicht, so Apple. Das könnte auf einen bereits weiter fortgeschrittenen Deal hindeuten.

In Kalifornien laufen unterdessen weiter die undurchsichtigen Arbeiten am Project Titan, Apples autonomer Autoentwicklung. Zunächst als groß angelegtes Vorhaben gestartet, geriet Titan zwischenzeitlich in die Krise, nur um zuletzt wieder deutlich aufgerüstet zu werden, personell und strukturell. Erst vor kurzem berichteten wir über die ‚Errichtung neuer, großer Werkhallen in Kalifornien, in denen vermutlich bereits neue Prototypen des Apple-Autos herumfahren, sicher vor den Augen neugieriger Verkehrsteilnehmer, die in den letzten Jahren immer wieder Gelegenheit hatten, die umgebauten Lexus-SUVs von Apple auf den Straßen Kaliforniens zu fotografieren.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert