Angela Ahrendts erzählt: So war es bei Apple

7. Mai 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Im LinkedIn Podcast Hello Monday erzählt die Ex-Apple Führungskraft Angela Ahrendts von ihrer Arbeit bei Apple. Über das, was sie gelernt hat, und wie sie von Tim Cook damals überzeugt wurde, den Konzern zu wechseln.

Es war eine der größten Personalentscheidungen, die CEO Tim Cook in seiner Zeit als Boss bei Apple getroffen hat: Die ehemalige Burberry Chefin zu Apple zu holen. Ahrendts sprach im Podcast über ihre Unsicherheit damals, zum iPhone Hersteller zu gehen. Immerhin habe sie mit Technik nicht besonders viel am Hut. Sie könne sich ja immer noch raus reden, meinte sie anfangs. Anlass für ihre Überlegungen war Tim Cook, der ihr persönlich sagte:

Ahrendts entgegnete ihm, wieso er dies meine. Cook darauf:

Ahrendts entschied sich – wie wir alle wissen – nach knapp 10 Jahren als Geschäftsführerin beim Mode Label Burberry, am Ende zu Apple zu wechseln, und dort den gesamten Retail Bereich zu leiten. In den ersten Monaten sei sie sehr beobachtend aktiv gewesen, bevor sie anfing, ihre Visionen für Apple umzusetzen.

Drei Dinge sind es laut ihr.

Nicht vergessen, wo man her kommt. Die Mitarbeiter würden so etwa ständig von Jobs reden. Der verstorbene Apple Gründer wäre im Sprachgebrauch und in den Werten zu finden. „Steve sagte uns, wir sollten das Leben bereichern“. „Steve sagte das“. „Steve schrieb das“. Ahrendts beschloss, diese Rede anzunehmen.

Schneller sein, als man es sich erträumen könnte. Alles müsse immer schneller und besser gehen. Technologie verändert den Alltag in so vielen Bereichen, und die Kunden erwarten dies. Als Führungsperson müsse sie bei diesem Pace mithalten.

Verantwortung. Das dritte ist die Verantwortung, die größer ist, als nur Stores zu betreiben und Hardware zu verkaufen. „Du hast eine viel größere Verantwortung“ [wenn du bei Apple arbeitest], meinte Ahrendts. Vielleicht, so die Ex-Apple-Chefin, sei es das, was Steve Jobs gemeint habe, wenn er sagte, man sollte das Leben bereichern.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert