Amazonien brennt: Tim Cook kündigt Spende von Apple an

27. August 2019 | Apple | 0 Kommentare »

Apple wird sich mit Spendengeldern für die Rettung des brasilianischen Regenwaldes einsetzen, das kündigte Applechef Tim Cook nun auf Twitter an. Wie genau diese Hilfe eingesetzt werden soll, ist allerdings noch nicht klar.

Apple wird sich finanziell an der Eindämmung der schlimmsten Schäden in Zusammenhang mit den verheerenden Waldbränden in der Amazonasregion beteiligen: Applechef Tim Cook kündigte nun auf Twitter an, das Unternehmen werde sich dafür einsetzen, die für das globale Ökosystem so wichtige Biodiversität im Amazonasraum wiederherzustellen. Der brasilianische Regenwald wird dieser Tage von Waldbränden heimgesucht, die schlimmer wüten als je zuvor.

Ausgedehnte Feuer sind in der Region in jedem Sommer zu beobachten, dass es 2019 so schlimm wurde wie bislang noch nie, führen Beobachter auf exzessive Brandrodungen zurück, die wieder möglich sind, seit die neue, rechtspopulistische Regierung Brasiliens im Amt ist. Deren Präsident Jair Bolsonaro, der auch als Tropen-Trump bezeichnet wird, sieht den Schutz des Regenwaldes nicht als Priorität an und hat in kürzester Zeit weitreichende Liberalisierungen zur wirtschaftlichen Nutzung der Region umgesetzt.

Vor diesem Hintergrund ist auch noch fraglich, wie Apples Hilfe konkret ausfallen wird. Das Unternehmen spendet häufig Geld für die Opfer von Naturkatastrophen, für gewöhnlich Beträge ab einer Million Dollar aufwärts. Zumeist gehen die Spenden an Hilfsorganisationen mit einem guten Ruf. Im Fall von Brasilien könnte Apple eine Weile suchen müssen, bis sich ein geeigneter Adressat findet: Vielen Hilfsorganisationen, die sich für den Schutz des Regenwaldes einsetzen, hat die Regierung zuletzt massive Steine in den Weg geräumt.
Auch im Angesicht der momentanen Brandkatastrophe lehnt das südamerikanische Land internationale Hilfe ab, obgleich vier Bundesstaaten schon den Ausnahmezustand verhängt haben.
. Auch die Höhe der Spende ist noch nicht bekannt.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert