Alexa vs. Siri Team: Apple scheint komplett hinten nach

3. Januar 2019 | Apple, Betriebssystem, Featured | 0 Kommentare »

Alexa vs. Siri. Ein ewiges Battle, in dem Siri immer wieder objektiv betrachtet ins Hintertreffen gerät. Doch heute wollen wir die Lage einmal in Sachen Umfang der Entwickler und Teams hinter den Sprachassistenten betrachten.

So stellt Amazon für seine Alexa Sprachassistenz Sparte nämlich massiv mehr Leute ein, verglichen mit Apples Bemühungen. Und zwar um ein Vielfaches. Dies zeigen neue Daten von Thinknum.

Doch nicht nur sind die Teams an sich sind viel größer. Auch die Geschwindigkeit, mit der Amazon neue Leute ins Boot holt ist überragend. Die Wachstumsrate der Jobangebote variiert zwar stärker als bei Apple, doch zeigt sie klar nach oben. Apple stagniert dagegen eher:

Amazon zählt natürlich deutlich mehr Mitarbeiter. Über 600.000 Leute sind weltweit für Amazon tätig. Bei Apple sind es nur ca. 130.000. Das liegt selbstredend an den verschiedenen Geschäftsfeldern der Unternehmen. Doch genau dieser Trend setzt sich im Bereich Sprachassistenz fort, was spannend ist.

Investiert Apple hier falsch oder zu wenig?

Für das Alexa Team bei Amazon sollen knapp 10.000 Leute arbeiten, wie Startup Unternehmer Steve Cheney letztens twitterte. Das sei in etwa das 500-fache eines größeren Startups und erscheint ihm absurd.

Auch interessant ist die Antwort von Amazon Alexa Mitarbeiter auf Twitter, der die Größe des Teams verteidigt und meint, sie hätten Spaß und würden die Welt verändern.

Was sagt ihr zu dieser doch krassen Diskrepanz zwischen den Umfängen und Strategien der beiden Teams?


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert