AirPort: Neues Update für Apples WLAN-Dienstprogramm

15. Oktober 2019 | Apple, Betriebssystem | 0 Kommentare »

Das letzte Update des Apple-eigenen AirPort-Verwaltungsprogrammes erschien vor mehr als einem Jahr. Heute erhält die Anwendung die Versionsnummer 1.3.6 und sorgt für mehr Stabilität und Sicherheit.

Apple hat das Feld der Internetrouter und Netzwerkkomponenten vollständig anderen Mitspielern überlassen. So werden in Apples Online-Store die WLAN-Systeme von Linksys und Mesh-Systeme von NETGEAR angeboten. Die eigene Hardware – darunter z. B. die AirPort-Basisstation oder AirPort Time Capsule – wird nicht mehr verkauft.

Trotzdem befinden sich noch in vielen Haushalten die beliebten Geräte. Die Verwender wissen sie vor allem aufgrund der nahtlosen Einbindung ins Apple-Ökosystem zu schätzen; sei es zum Erstellen von Backups mit Time Machine oder zur Transformation eines analogen Lautsprechers als AirPlay-fähiges Device.

Auch Apple scheint sich der noch immer großen Nutzerbasis bewusst zu sein und erneuert die App zwischenzeitlich wieder ‚häufiger‘. Nachdem vier Jahre Stille um das Programm war, erschien im August 2018 ein neues Update, das AirPlay 2 mitbrachte. Heute erhalten wir eine weitere Version mit folgender Versionsbeschreibung:

Wahrscheinlich wird auch eine Anpassung an iOS 13 stattgefunden haben. Es ist aktuell noch nicht klar, welche konkrete Neuerungen und Verbesserungen das Update enthalten hat.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert