„AirPods Pro“ sollen Ende Oktober für 260 Dollar kommen

18. Oktober 2019 | Apple, Featured | 0 Kommentare »

Die neuen AirPods Pro sollen Ende des Monats auf den Markt kommen. Sie wurden bereits zuvor in iOS gesichtet und werden wohl als In-Ear-Modelle ausgeführt werden. Preislich geht es mit den neuen Kopfhörern einen Sprung nach oben.

Apple wird eine dritte Generation seiner AirPods am Ende des Monats bringen, das geht heute aus einem chinesischen Zeitungsbericht hervor. Danach werde Apple dieses neue Modell „AirPods Pro“ nennen. Mit dieser Bezeichnung, die Apple bislang für die teuersten Top-Modelle in seinem Portfolio verwendet, wolle Apple eine Abgrenzung zu den bereits existierenden AirPods vornehmen. Es scheint also so, als würden die aktuellen AirPods im Lineup verbleiben.

Weiter heißt es in dem Bericht, die neuen AirPods Pro werden zu einem Preis von 260 Dollar in den Handel gebracht werden. Die AirPods Pro, so bestätigt der Bericht auch, werden in einem In-Ear-Formfaktor auf den Markt kommen, der eine fortgeschrittene Hörerfahrung ermöglichen soll.
Apple werde überdies ein Metallbasiertes Gehäuse verwenden. Die Fertigung wird dem Bericht nach der Auftragsfertiger Inventec, der bereits länger AirPods für Apple produziert und auch den HomePod baut, gemeinsam mit dem chinesischen Unternehmen Lixun übernehmen.

Bereits vor einiger Zeit waren wie in dieser Meldung berichtet erste Hinweise auf neue AirPods in In-Ear-Bauweise aufgetaucht. Sie hatten sich in einer Beta von iOS 13.2 versteckt. Mit einem Start Ende Oktober würde Apple noch das traditionell starke Weihnachtsgeschäft mitnehmen können.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert